View Sidebar
 

Die bekanntesten Skat-Turniere in Deutschland

Deutschland ist Skat-Land – das ist eine klare Sache. Hier hat das Kartenspiel seinen Anfang genommen und ist bis heute eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Aber nicht nur das, sogar eine Skat-Bundesliga hat sich bei uns im Land etabliert. Wir geben Ihnen einen Überblick, welche populären Turniere und Wettbewerbe es in Deutschland gibt.

Eine allgemeine Art des Turniers: Preisskat

Beginnen wir mit der Erklärung einer Turnierart, die wohl zu den populärsten gehört und oft auch von kleinen Vereinen oder Spielergemeinschaften ausgetragen wird, dem Preisskat. Das Besondere hierbei ist, dass jeder Teilnehmer einen Startbetrag entrichten muss, der in einen Topf fließt, dessen Erlös am Ende des Spiels wieder ausgeschüttet wird. Grundsätzlich läuft ein solches Turnier nach den internationalen Regeln ab, aber es kann Unterschiede in den Bereichen Abreizgeld oder Strafgebühr geben. Diese Details sollte man vor Spielbeginn in Erfahrung bringen.

Skat-Meisterschaften in Deutschland

Organisator der Skat-Meisterschaften ist der Deutsche Skatverband, dem mehr als ein Dutzend Verbände und über 1600 Vereine unterstellt sind. Innerhalb dieser Verbindungen finden regelmäßig Turniere und die offiziellen Meisterschaften statt. Es gibt auch eine Reihe von sogenannten offenen Turnieren, die auch Nicht-Verbandsmitgliedern die Teilnahme erlauben. Dazu gehört unter anderem der Deutsche Damen-Pokal, der Deutschlandpokal oder der DSkV Skat-Cup.

Auf der anderen Seite gibt es Qualifikationsturniere des Verbandes, bei denen die Spieler sich für die Endrunde empfehlen müssen. Zuerst wird im eigenen Verein gespielt, schließlich auf Verbandsniveau und zu guter Letzt auf Landesebene. Für die Gewinner geht es dann zu den entsprechenden Meisterschaften. Es existieren Einzel- und Mannschaftsmeisterschaften, Tandem-, Liga- als auch Blinden- und Seniorenmeisterschaften.

Weitere Turniere vom Verband

Neben diesen Wettbewerben gibt es noch eine Reihe von Pokalturnieren, bei denen eifrige Spieler ihre besten Stiche spielen. Das wären der Deutschlandpokal, der Deutsche Städtepokal, der Damen- und der Mixed-Pokal sowie die Champions-League und das Vorständeturnier. Viele dieser Wettbewerbe haben bereits eine lange Tradition hinter sich. Einige Städtepokale, wie beispielsweise derjenige in Wismar, wird zum nunmehr 43. Male ausgetragen. Auch der Deutschlandpokal findet im Jahr 2018 bereits zum 38. Mal statt. Relativ neu in der Reihe sind Online-Meisterschaften, die mittlerweile auch vom DSkV ausgetragen werden. Mit der Aufnahme solcher Turniere in das Programm dürfte Skat auch in der Zukunft weiterhin eine Rolle spielen.